Bericht zur Vortragsreise von Manfred Göbel
März 2004

Manfred Göbel startet im März eine Vortragsreise durch Deutschland
und berichtet über seine Arbeit in Brasilien

Hier die Termine


Weihnachtsbrief 2003

Gott sei Dank!


25 Jahre DAHW in Mato Grosso
Am 31. Mai 2004 kann das DAHW 25 Jahre auf seine Tätigkeit im Mato Grosso zurückblicken.
25 Jahre unterstützt das DAHW die Lepraarbeit im Mato Grosso und 7 Jahre die Tuberkulosearbeit.
Mehr als 60.000 Leprakranke und 10.000 Tuberkulosekranke wurden geheilt. Das DAHW organisierte in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium und den Städten im Mato Grosso ein flächendeckendes Kontrollprogramm, mehr als 4 Millionen Menschen wurden direkt oder indirekt versorgt.

Das alles war nur möglich , weil viele Menschen in Deutschland grosszügig diese Arbeit unterstützt haben und immer noch unterstützen.
Die Arbeit des DAHW und seinen vielen Spendern in Deutschland hat tiefe Wurzeln der Freundschaft zwischen beiden Völkern geschaffen, eine Freundschaft die zum Weltfrieden beiträgt. Man kann ohne zu übertreiben sagen, dass das DAHW die bekannteste und beliebteste Organisation im Mato Grosso ist.
Dies wird in den folgenden Schreiben zum Ausdruck gebracht.

Schreiben des Deutschen Botschafters Dr. Uwe Kästner
Präsident des DAHW Dr. Horst Frank
Übersetzung des Briefes des Gouverneurs vom Mato Grosso
Übersetzung des Schreibens vom Erzbischof Cuiaba

Rundbrief Weihnachten 2002

Liebe ist die einzige Wahrheit.
Alles, was ohne Ideale verwirklicht wird, ist früher oder später zum Verfall verurteilt.

E-Mail vom 31. Mai 2002

Heute Nacht kam ich von einer langen Buschtour zurück.......


Pressebericht vom DAHW über die Verleihung der Ehrenbürgerschaft am 9. Mai 2002

"Ich bin glücklich über jeden, dem ich helfen kann!"


E-Mail vom 20. Januar 2002

Bei uns ist eine Dengue-Fieber- Epidemie ausgebrochen......


Rundbrief vom Januar 2002

Der Friede ist der feste Wille, die Würde der anderen Menschen und Völker zu respektieren.