Der Förderkreis "Leprahilfe Brasilien, Schulfreunde und Förderer von Manfred Göbel" setzt sich aus seinen ehemaligen Rebdorfer Schulkameraden zusammen, die ihn regelmäßig finanziell unterstützen. Freunde und Gönner haben sich diesem Kreis angeschlossen.

Mit unseren Spendengeldern werden die Busfahrtkosten der ärmsten Leprakranken übernommen, die in den weit entfernten Orten und im Busch leben, eine Entfernung bis zu 300 km zu den Kontrollzentren zurückzulegen haben.

Die an Lepra erkrankten Patienten müssen einmal im Monat zur Kontrolluntersuchung erscheinen und ihre Medikamente abholen. Ohne die finanzielle Unterstützung der Busfahrten würden viele Patienten ausbleiben.

Um diese Kosten zu bestreiten sind ca. 13.000 Euro pro Jahr notwendig.

Die Mitglieder des Förderkreises leisten jährlich einen festen Betrag, viele spenden auch spontan noch zusätzlich. Durch den sehr engen Kontakt zu Manfred und zum DAHW können wir jederzeit nachprüfen, dass das Geld ohne Verwaltungsaufwand auch wirklich dort ankommt, wo es gebraucht wird.

Wenn Sie unsere Aktion finanziell unterstützen möchten, bedanken wir uns im Namen von Manfred Göbel und seinen Lepra-Patienten.

 
Bankverbindungen:
 

Leprahilfe-Manfred Göbel

Sparkasse Eichstätt
BLZ: 721 513 40

Konto Nr. 200 949 18